Going green

Die Wirtschaftsstruktur in Deutschland ist geprägt von einer starken Industrie, welche die Umwelt deutlich mehr beansprucht als das Erbringen von Dienstleistungen.

Auch die Maschinenfabrik Mönninghoff ist Teil dieser industriellen Wertschöpfung und darum versuchen wir aktiv, Nachhaltigkeit in unsere Unternehmensstrategie und -philosophie zu integrieren.

Infrastruktur

In unserem Neubau haben wir neben unserem hohen architektonischen Anspruch nicht nur an Prozessoptimierung gedacht, sondern auch an Energieeffizienz.

Eine Geothermie-Anlage gewinnt Wärmeenergie direkt aus der Erde und ermöglicht es uns, das Gebäude je nach Jahreszeit nachhaltig zu Heizen oder zu Kühlen.

Diese ist auch verbunden mit dem modernen Lüftungssystem, welches in unseren Fertigungs- und Montagehallen installiert ist. Es verbindet die Ablufttechnik mit der Raumlufttechnik und senkt die Belastung durch Emissionen und Hitze drastisch. Damit ermöglichen wir den Mitarbeitern ein Arbeiten mit gleichbleibendem Raumklima und gefilterter Luft. Die ausbleibenden Temperaturschwankungen haben zudem einen großen Einfluss auf die Qualität unserer Produkte.

Auch in Hinblick auf die Stromversorgung sind wir durch den Neubau nun autark. Das Dach der Fertigungshalle ist mit einer großen Photovoltaikanlage ausgestattet, die vor allem den hohen Stromverbrauch unseres Maschinenparks bedient.

 

Verpackung

Als Teil unserer permanenten Bemühungen Plastik-Müll zu vermeiden, sind wir vor allem bezüglich unserer Verpackungen einen großen Schritt weitergekommen.

Um nachhaltig zu verpacken, verwenden wir keine VCI Kunststoffbeutel mehr, sondern versenden unsere Produkte in VCI Papier. Es handelt sich hierbei um ein hochwertiges Kraftpapier mit hervorragender Korrosionsschutzwirkung. Dieses Material ist nicht nur über das Altpapier leichter zu entsorgen, sondern schützt das Produkt auch ohne Fett und Öl. Zudem ist es mit einem RESY Zeichen gekennzeichnet, ISO 9001 sowie ISO 14001 zertifiziert und auch TRGS 615 konform.

Unsere Kupplungen und Bremsen werden dann im Karton nicht mehr durch Füllmaterial aus Styropor-Chips geschützt, sondern durch eine Variante aus Vollpappe.

Auch für die Dokumenten- und Lieferscheintaschen sowie das Paketband haben wir Ersatzprodukte gefunden, welche sich einfach mit dem restlichen Papiermüll recyceln lassen.

Daneben versuchen wir außerdem, mehr und mehr Kunden und Lieferanten erfolgreich auf Mehrweg-Verpackungen umzustellen.

 

Sollten Sie Fragen oder weitere Anregungen zu Mönninghoff going green haben, wenden Sie sich gerne jederzeit gerne an goinggreen[at]moenninghoff.de

Wir erzählen Ihnen hierzu auch mehr.
Rufen Sie uns an!